Discofox

1 2 Tepp kennt bestimmt jeder…
Discofox hat aber noch viel mehr zu bieten, als den Grundschritt vor und zurück.

Seid der Hingucker auf jeder Familienfeier oder bei Tanzparties!

image12
Discofox Sandro und Dana

WAS IST Discofox?

Der Discofox ist, neben Salsa, einer der populärsten Paartänze in Deutschland, der Schweiz und Österreich, was u. a. an seiner Unkompliziertheit und an seiner Vielseitigkeit liegt.

Man kann ihn zu einem breiten Spektrum an Musikstilen tanzen – egal ob zu Musik aus den 80ern, Schlagern oder Popmusik.

Der Discofox ging aus dem Foxtrott hervor, als in den 70er Jahren frei improvisierende Discotänzer zur Tanzhaltung zurückkehrten und den klassischen Foxtrott um Elemente aus Swing, Boogie-Woogie und Two-Step bereicherten. 

Er darf natürlich bei keiner Fete fehlen. Viele kennen ihn auch unter „1 2 Tepp“. Aber Discofox hat noch viel mehr zu bieten, als nur den schnöden Grundschritt. 😉 Es gibt eine großartige Auswahl an verschiedensten Discofoxfiguren und –drehungen.

Kurslevel

Inhalt des Einsteigerkurses sind: Grundschritte, die Tanzhaltungen sowie erste Drehungen und Figuren. Regelmäßige Wiederholungen zum Festigen des bereits Erlerntem werden nicht fehlen. Der Grundschritt wird mit einfachem "Tepp" vermittelt.

Der Kurs ist für absolute Anfänger, Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Dies sind die Figuren, die Euch im Einsteigerkurs erwarten:

Grundschritt, Viertel-Rechtsdrehung, Damensolo, Herrensolo, Vis a Vis, Körbchen (mit Variationen), He goes she goes (Streichelfigur), Back to back, Butterfly, Herrentaucher (Elvis)

Dieser Discofoxkurs ist vor allem für TänzerInnen vorgesehen, die ein paar Vorkenntnisse besitzen. Der Kurs ist zum Beispiel für TeilnehmerInnen gedacht, die schon einmal einen Standard/Latein-Einsteigerkurs, wo ein wenig Discofox unterrichtet wurde, besucht haben oder für diejenigen, die schon die Grundschritte im Discofox beherrschen. Im Gegensatz zum Mittelstufenkurs handelt es sich trotzdem inhaltlich um einen Einsteigerkurs. Der Mittelstufenkurs hingegen, baut auf Discofoxerfahrungen von einem kompletten und reinen Discofoxkurs auf.

Inhalt des Mittelstufenkurses ist das Erweitern des Figuren- und Bewegungsrepertiores. Es werden der „2. Grundschritt“ (man nennt den 2. Grundschritt auch "und drauf") sowie viele spannende Dreh-, Linien- und Knotenfiguren unterrichtet.

Voraussetzung für die Teilnahme sind Grundkenntnisse im Discofox (Grundschritt, Viertel-Rechtsdrehung, Damensolo, Herrensolo, Vis a Vis, Körbchen (mit Variationen), He goes she goes (Streichelfigur), Back to back, Butterfly).

In unserem Discofoxkurs für Fortgeschrittene könnt Ihr Euer Figurenrepertoire erweitern. Auch die schon bekannten Figuren werden in regelmäßigen Abständen wiederholt und "aufgepeppt" sowie mit allerhand Technik versehen. Neue Figuren sollen aber auch nicht zu kurz kommen.

Voraussetzung für die Teilnahme sind mindestens 20 Discofox-Tanzstunden und der 2. Grundschritt ("und drauf").

Einsteiger

80 / pro Person
  • Ermäßigt* 55 €
  • Beginn: Mo, .19.07.2021
  • Zeit: 19:00 - 20:00
  • 60 Minuten/ Woche
  • Kurspause: 23.08. + 30.08.
  • 11 Tanzstunden
  • noch Plätze frei

Einsteiger mit Vorkenntnissen

80 / pro Person
  • Ermäßigt* 55 €
  • Beginn: in Planung
  • Zeit: in Planung
  • 60 Minuten/ Woche
  • Kurspause: 05.04.2021
  • 11 Tanzstunden
  • derzeitig nicht buchbar

Mittelstufe

80 / pro Person
  • Ermäßigt* 55 €
  • Beginn: Mi, 07.07.2021
  • Zeit: 18:00 - 19:00
  • 60 Minuten/ Woche
  • Kurspause:
  • 11 Tanzstunden
  • noch Plätze frei

Fortgeschritten

80 / pro Person
  • Ermäßigt* 55 €
  • Beginn: Fr, 06.08.2021
  • Zeit: 18:00 - 19:15
  • 75 Minuten/ Woche
  • Kurspause: 27.08.
  • 9 Tanzstunden
  • noch Plätze frei
image12

*Kursgebühren

Die Ermäßigung gilt für Studenten im Erststudiengang, Schüler oder Berufsschüler oder einkommensschwache Menschen. Also für Menschen, die sehr wenig Einkommen zur Verfügung haben. Das ist vor allem bei Schülern, Berufsschülern oder auch Studenten im Erststudiengang für gewöhnlich der Fall. In besonderen Ausnahmen gewähren wir auch anderen Gruppen die Ermäßigung, wie z. B. Sozialhilfeempfängern, Leute in Elternzeit oder im nebenberuflichen Studiengang mit Teilzeitarbeit usw., da diese Menschen meist ebenfalls ein geringes Einkommen zur Verfügung haben. Für diese Sonderausnahmen haben wir uns eine Einkommensgrenze von 800 € netto pro Monat gesetzt. In dem Fall benötigen wir einen Nachweis. Wir bitten um Verständnis, dass es uns beim Rabatt erteilen nicht um den Status geht, sondern um einen fairen Ausgleich für Menschen, die nur ein geringes Einkommen zur Verfügung haben.

Die Kontodaten erhaltet Ihr von uns, nachdem Ihr Euch für einen Kurs/Workshop angemeldet habt.